Auftrag Katzen


Auftragsformular Standarduntersuchung

Bitte lesen Sie zuerst die Anleitung über die Probenentnahme und das Einsenden an das Labor. Drucken Sie dann das Formular zu Ihrem gewünschten Auftrag aus, füllen Sie es aus und senden Sie es mit den Proben mit. Wir können Ihnen auf Wunsch gerne Auftragsformulare zusenden.

Download
Auftragsformular Untersuchung Katze.pdf
Adobe Acrobat Dokument 294.0 KB

Anleitung für die Probenentnahme

 

Bestellen Sie für Fleischfresser bei uns vorab Versandmaterial für die Probenentnahme per E-Mail oder per Telefon.

 

Nehmen Sie mit dem Spatel eine kleine Menge frisch abgesetzten Kot (Grösse einer Erbse) und geben Sie diese in das Röhrchen. Bewahren Sie die erste Probe kühl auf (4°C-8°C). Entnehmen Sie bei der folgenden Kotabgabe die nächste Probe und am Folgetag die dritte Probe.

Verschliessen Sie das Röhrchen gut. Entfernen Sie bitte vor dem Verschliessen allfällige Verunreinigungen von der Aussenseite des Röhrchens mit einem Papier und entsorgen Sie dieses in der Toilette.

 

Das Röhrchen darf nicht gefüllt werden. Die Aussagekraft des Befundes wird dadurch herabgesetzt!

Falsch (zu grosse Menge Kot)!

Beschriften Sie das Röhrchen und den Plastikbeutel mit dem Namen des Tieres. Stecken Sie das Röhrchen in den Plastikbeutel und verschliessen Sie ihn. Stecken Sie dann den Plastikbeutel und das Auftragsformular in den beiliegenden adressierten Plastikumschlag. Frankieren Sie den Umschlag mit CHF 2.60 (Brief A-Post, über 2cm dick)  und schicken Sie uns die Probe ganz einfach von Montag bis Mittwoch mit der Briefpost per A-Post zu!

 

Sammeln Sie keine Proben, wenn der Kot gefroren ist.

 

Falls Parasiten mit dem Kot ausgeschieden werden, können Sie diese zur Identifikation fotografieren oder vom Kot grob getrennt und in einem Gefäss mit Alkohol mit der Kotprobe einschicken. 

 

Bei Verdacht auf Bandwürmer sollte zur Absicherung des Befundes ebenfalls ein Analabstrich durchgeführt werden. Verlangen Sie dazu vorab einen entsprechenden Objektträger bei uns. Nehmen Sie einen gängigen, transparenten (also klar und durchsichtig) Klebestreifen von etwa 5 cm, kleben Sie ihn über die Analrosette des Tieres und ziehen Sie ihn wieder ab. Kleben Sie dann den Streifen auf den beiliegenden Objektträger. Verwenden Sie keine milchigen Klebestreifen, diese können nicht ausgewertet werden! Wiederholen Sie die Prozedur auf der Schwanzrückseite und kleben Sie diesen Streifen auf die Rückseite des Objektträgers.



Versenden der Proben

 

Senden Sie die Proben am Sammeltag zusammen mit dem Auftragsformular von Montag bis Mittwoch mittels A-Post Priority an das Labor. Die Proben sollten möglichst frisch bei uns eintreffen.

 

Senden Sie bei Aussentemperaturen unter -10°C oder über 30°C keine Proben ein.

 

Beachten Sie vor dem Versand bitte unsere Betriebsferien und senden Sie dann keine Kotproben ein.



Befund

 

Spätestens drei Arbeitstage nachdem unser Labor die Proben erhalten hat, senden wir Ihnen den Befund per E-Mail zu. Sollten Sie keine E-Mail-Adresse haben, wird das Ergebnis per Post verschickt.

 

Den Befund für die Spezialuntersuchung Lungenwurm und franz. Herzwurm erhalten Sie nach 5 bis 7 Arbeitstagen.



Sie haben noch herkömmliche Sammelkits mit Boxen und Säcklein? Klicken Sie hier:


Formular Anleitung für die Probenentnahme für Hund und Katze

Download
Anleitung Probenentnahme Hund und Katze
Adobe Acrobat Dokument 299.6 KB

ParaLab

Manuela Peter

Sandrainstrasse 14A

5432 Neuenhof

Tel +41 79 402 60 60

info@paralab.ch

Bankangaben: IBAN CH14 0900 0000 1561 8250 4